Willkommen im Schweinfurter Oberland  
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo
hallo

natürlich ... vollerLeben

Hausener Talhänge

Naturschutzgebiet
 
Lage: nördlich von Hausen, südlich des ehem. Kalksteinbruches
Fläche: ca. 145 ha

Würger

Charakteristik:
Es sind die Hänge entlang des Wollenbaches, die durch ihr kleinstrukturiertes Mosaik an unterschiedlichen Landschafts- und Vegetationsformen einen vielfältigen Lebensraum für Fauna und Flora bieten.
Halbtrockenrasen wechseln sich ab mit Gebüschzonen und saumreichen Waldabschnitten. Schutzzweck für das Naturschutzgebiet „Hausener Talhänge“ ist vor allem
  • die Erhaltung und Entwicklung der Halbtrockenrasen zu gewährleisten,
  • die enge kleinflächige Durchdringung mit Hecken, Feldgehölzen und kleinen Laubwaldbeständen zu erhalten,
  • das Vorkommen seltener und landschaftstypischer land- und gewässerbewohnender Pflanzen- und Tierarten zu sichern.
Die nährstoffarmen Halbtrockenrasen bilden eine interessante und sehr artenreiche Pflanzengemeinschaft. Darunter findet man z.B. Bergklee, Gewöhnliches Kreuzblümchen, Sonnenröschen, Ackerwachtelweizen, Karthäusernelke sowie Helm- und Purpurknabenkraut. Viele „Heckenvögel“ (auch Arten der roten Liste) finden hier ihr Refugium, z.B. Heckenbraunelle, Gartengrasmücke, Nachtigall, Neuntöter, Wendehals und viele weitere.
 


Veranstaltungen
15.12.2018 15:00 - 16.12.2018
Adventszauber in der Kirchbergschule mehr...
 
Quicklinks
Downloads
Links
Projekte
Sehenswertes
 
Suche